News

Aktien & Beteiligungen

Investition in Bitcoins – Sinnvoll oder nicht?

September 11, 2019

Viele Menschen möchten ihr übriges Geld sinnvoll investieren. Dazu gehört...

Im Einzelhandel per Handy zum einfachen Kredit

September 2, 2019

Der Zahlungsdienstleister Klarna bietet neuerdings einen Rechnungs- und Ratenkauf für...

Umschuldung von Schulden

Umschuldung durch Umschuldung durch Umschuldung

August 1, 2019

Viele Haushalte müssen monatliche Raten für laufende Kredite zahlen. In den meisten Fällen funktioniert das auch, aber ab und zu kommt es vor, dass der...

Immobilien-Info

Investition in Bitcoins – Sinnvoll oder nicht?

September 11, 2019

Viele Menschen möchten ihr übriges Geld sinnvoll investieren. Dazu gehört heutzutage nicht mehr nur der Kauf von Aktien oder einer...

Aktuelle News

Investition in Bitcoins – Sinnvoll oder nicht?

Viele Menschen möchten ihr übriges Geld sinnvoll investieren. Dazu gehört heutzutage nicht mehr nur der Kauf von Aktien oder einer Immobilie, sondern auch die Anlage in Bitcoins.

Ob die Investition in Kryptowährungen sinnvoll ist oder nicht, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was sind Kryptowährungen?

Während man beim Bezahlen mit normalen Geldscheinen oder Münzen immer eine physische Währung meint, läuft es bei den sogenannten Kryptowährungen anders ab. Hier gibt es keine Geldnoten, die man anfassen kann. Dabei läuft alles digital ab, d.h. der Vorteil liegt darin, dass die gesamte Währung von keiner zentralen Stelle kontrolliert werden kann.

Mit Kryptowährungen kann man bereits in ausgewählten Online-Shops, in Casinos oder beispielsweise Lieferdiensten bezahlen.

Der Vorteil von Bitcoins!

Dank dieser digitalen Währung ist es viel einfacher grenzüberschreitende Bezahlungen zu tätigen – dafür fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Dadurch, dass die Währungen Euro und US-Dollar mit negativen Aspekten wie beispielsweise Vertrauensverlust assoziiert werden, entscheiden sich viele Anleger für die Investition in eine andere Währung.

Bei den Bitcoins gibt es beispielsweise keine Regierung, die die Anzahl der Bitcoins vorgibt. Das einzige Kriterium ist, dass die Bitcoins auf 21 Millionen Münzen beschränkt wurde.

Daneben sind Bitcoins sicher, einfach und fair – dadurch, dass Sie von keiner Zentralbank gesteuert werden, hat auch keine Partei oder keine Institution Kontrolle darüber. Damit einhergehend gibt es auch keine schwankenden Wechselkurse, Zölle oder Einschränkungen bei Bezahlungen.

Die Transparenz ist ein weiterer Pluspunkt der digitalen Währung: Im Gegensatz zu herkömmlichen Währungen kann Bitcoin nicht gefälscht werden. Dadurch, dass beim Bitcoin von der Entstehung bis zur Bezahlung alles nachverfolgt werden kann, ist dieses System sehr transparent

Der ganze Ablauf ist immer anonym.

Was müssen Sie bei der Investition in Bitcoins beachten?

Wenn Sie eine Anlage machen möchten, mit der Sie hohe Gewinne erzielen wollen, dann lohnt sich die Investition in Bitcoins nicht. Dieses Anlagesystem ist nur für diejenigen Menschen interessant, die viel Geld übrig haben und bei denen es egal ist, wenn sie die investierte Summe gänzlich verlieren würden.

Die Erfindung dieser Kryptowährungen ist noch zu jung, sodass sie noch keine großen Anhänger in der breiten Masse erzielt haben. Erst, wenn es für Menschen normal werden würde, mit diesen Kryptowährungen zu bezahlen, dann könnte man von einer gewissen Sicherheit sprechen. Solange dies aber nur von einem geringen Prozentsatz der Menschen durchgeführt wird, ist der Kurs zu instabil.

Ein kleiner Fakt am Rande: Hätten Sie im Jahre 2011 ca. 100 Dollar in die Bitcoins investiert, dann hätten Sie heutzutage über 70 Mio. Dollar in den Händen. Hier muss aber dazu gesagt werden, dass die Schwankungen sehr stark waren und man dafür gute Nerven benötigt hätte, nicht auszusteigen.

Wie läuft die Investition in Bitcoins ab?

Wenn Sie sich dennoch für die Investition in diese Kryptowährung entscheiden, dann sollten Sie sich bewusst machen, dass dies im Gegensatz zu ETFs, Aktien oder andere Anleihen Unterschiede aufweist.

Bei der Investition in Bitcoins ist es nämlich so, dass Sie zwar Gewinne erzielen können, dies aber nur durch die Erhöhung des Kurses passieren kann. Anders als bei der Anlage in Aktien oder ETFs erhalten Sie hier keine Dividenden.

Falls Sie ein Anleger dazu entschieden hat, in Bitcoins zu investieren, dann läuft dies folgendermaßen ab.

Für die Investition benötigen Sie ein Wallet (Aufbewahrung für Bitcoins), einen Marktplatz (hier kaufen Sie die Bitcoins) und einen Vault (hier werden sie sicher gelagert).

Damit auch Sie in den Besitz von Bitcoins kommen, müssen Sie auf einem Marktplatz eine bestimmte Anzahl einkaufen. Wenn Sie Bitcoins gekauft haben, sollten Sie darauf achten, dass Sie in Ihrer Brieftasche (Wallet) nicht zu viele Münzen haben, da diese eventuell auch gestohlen werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren: https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/bitcoin-und-co-das-sollten-sie-vor-und-nach-dem-krypto-kauf-wissen-a-1198297.html.

Fazit!

Eine Investition in Bitcoin ergibt dann Sinn, wenn Sie übriges Geld haben, dass Sie nicht unbedingt benötigen. Keinesfalls sollte mit Geld spekuliert werden, dass Sie gar nicht zur Verfügung oder für das tägliche Leben benötigen.

Bevor Sie mit der Investition beginnen, sollten Sie sich den aktuellen Bitcoin Kurs ansehen.

Im Einzelhandel per Handy zum einfachen Kredit

Der Zahlungsdienstleister Klarna bietet neuerdings einen Rechnungs- und Ratenkauf für den Einzelhandel an. Dies klingt praktisch und vor allem zum Weihnachtsgeschäft dürfte dies für zusätzliche Umsätze sorgen. Jetzt warnen aber Verbraucherschützer.

Kürzlich wurde das Unternehmen Klarna aus Schweden drei Milliarden Dollar Wert, weil eine zusätzliche Finanzierungsrunde abgeschlossen werde konnte. Von Investoren erhielt das Unternehmen 410 Millionen Euro und damit ist Klarna das wertvollste Fintech aus Europa. Jetzt gab es einen neuen Service: Ratenkauf an der Kasse — Klarna Instore.

Stationäre Händler haben jetzt die Möglichkeit, einen Rechnungs- oder Ratenkauf anzubieten. Klarna ist eigentlich bisher bekannt gewesen für ihre Online-Services. Der Endkunde benötigt für den Abschluss auch keine App, sondern lediglich das Smartphone, worüber sich der Kunde sozusagen verifiziert.

Ratenkauf im Einzelhandel

Der Kunde kann an der Kasse sagen, dass er auf Rechnung kaufen möchte. Der Kassierer sendet im Anschluss dem Kunde über eine eigene Klarna-Händler-App eine E-Mail oder eine SMS, denn hierin befindet sich ein Link zur Zahlungsseite.

Der Kunde wählt nun die gewünschte Option aus (Raten- oder Rechnungskauf) und schon ist der Vorgang abgeschlossen. Der Kunde erhält direkt vom Händler eine digitale Rechnung per E-Mail.

Der Händler kann aber jedoch auch Club-Apps für das POS bereitstellen und somit eine Standard-Zahlungsmethode schaffen. Im April 2019 gab Klarna auch schon die ersten Klarna Cards heraus — eine eigene Kreditkarte in Verbindung mit Visa.

In mehr als 6.700 Läden verfügbar

Das Konzept Klarna Instore gibt es mittlerweile in Großbritannien, USA, Niederlanden und in Norwegen, Dänemark und Schweden. Laut dem Zahlungsdienstleister ist der Service mittlerweile in 6.700 Läden verfügbar. In Deutschland möchte der Dienst unter anderem bei Uzwei, Na-kd und Sennheiser starten. Die ersten Händler haben in ihren Showrooms bereits einen Hinweis hierauf.

Scheinbar aber, wird der Service noch nicht von den Kunden angenommen. Der Dienst ist nämlich für viele unbekannt. Klarna ist überwiegend bei jüngeren bekannt und beliebt, weil insbesondere Online-Shops wie Defshop diese Zahlungsart ebenso anbieten. Insbesondere Smart-Home-Produkte sind in der Zielgruppe sehr beliebt. Eine Expertenseite wäre HomeandSmart.de.

Großzügige Fristen

Der Klarna-Kunde hat im Anschluss 14 Tage Zeit, die Rechnung zu begleichen. Sollte das nicht gehen, dann kann der Kunde über eine Gebühr, die sich nach dem Betrag richtet, die Zahlungsfrist auf bis zu zwei Monate legen. Das funktioniert ganz einfach über das Smartphone.

Der Händler kriegt währenddessen eine Vorleistung von Klarna. So wird der Händler auch davor bewahrt, dass er sein Geld nicht mehr wieder bekommt. Hierin könnte das zukünftige Erfolgsgeheimnis liegen.

Sollte die Fristen überschritten werden, dann entstehen zusätzlich Mahngebühren, was bis zum Inkasso führen kann.

Verbraucherschützer warnen

Verbraucherschützer warnen aber davor, weil viele Menschen keine Übersicht über ihre Finanzen haben. So könnte es passieren, dass sich insbesondere junge Menschen in eine Schuldenfalle stürzen, denn es können auch Dinge auf Rechnung oder auf Raten bezahlt werden, die eben ein wenig mehr Kosten. Mit Zinsen von bis zu 10 Prozent sind diese auch mehr als üppig.

Hierauf weiß aber Klarna zu antworten, denn es gibt in Smartphone-App extra einen eigenen Bereich, worüber die Finanzen eingesehen werden können.

Die wichtigsten Informationen zur richtigen Anlage in Aktien!

Viele Menschen möchten ihr erspartes Geld nicht mehr nur auf dem Konto liegen lassen, sondern es nutzen, um höhere Rendite zu erzielen.

Die besten Strategien ein erfolgreicher Aktionär zu werden!

Informationen sammeln zum Aktienmarkt

Sie werden nur dann erfolgreich im Geld investieren sein, wenn Sie den Markt kennen. Auch hier gibt es das Prinzip des Angebots und der Nachfrage. Kaufen Sie heute Aktien, dann ist es für sie attraktiv, dass Sie diese Papiere in Zukunft zu einem höheren Preis verkaufen können. Im Prinzip heißt es nichts anderes, als das der Wert des Unternehmens und somit der Aktie steigt.

In diesem Zusammenhang ist es deshalb sehr bedeutsam, dass Sie unbedingt in Aktien von Unternehmen investieren, von denen Sie glauben, dass sie in Zukunft bei anderen Menschen attraktiver sind, d.h. dass die Popularität der Aktien steigt und somit der Verkaufspreis erhöht wird.

Zu Beginn sollten Sie unbedingt Recherche über die verschiedenen Unternehmen sammeln. Das wird am besten dadurch gemacht, dass Sie Finanzberichte lesen und dadurch verstehen können, ob dem Unternehmen eine rosige Zukunft bevorsteht oder nicht. All das gehört genauso wie die Einsicht in die Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie die Jahreszahlen zur fundamentalen Analyse.

Bei der technischen Analyse hingegen achten die Aktionäre auf die Schwankungen der Aktienkurse und versuchen ein Muster zu erkennen.

Mithilfe der beiden Möglichkeiten finden Sie innerhalb kurzer Zeit heraus, ob es sich lohnt in ein bestimmtes Unternehmen zu investieren oder nicht.

Den richtigen Online-Broker finden

Der nächste Schritt beschäftigt sich mit der Auswahl des richtigen Online-Trading-Service, bei der Sie unbedingt die Kosten der jeweiligen Leistungen, die der Online-Broker vollbringen kann sowie die mögliche Unterstützung mit in die Entscheidung einfließen lassen sollten.

Investieren Sie Zeit und werden Sie besser

„Es ist kein Meister vom Himmel gefallen“ – genauso ist es auch beim Aktienmarkt. Sie müssen erst ein bisschen üben, damit Sie richtig fit werden und den gesamten Markt immer besser einschätzen können.

Das könnte Sie auch interessieren: https://www.finanzpalast.de/4-tipps-fur-die-finanzielle-sicherheit/.

Fazit!

Menschen legen sehr viel Wert, ihr eigenes Kapital zu vergrößern. Mehr über gute Vermögensmanagement Chancen lesen Sie hier.

Diversifizieren Sie Ihr Portfolio

4 Tipps für die finanzielle Sicherheit

1. Starten Sie so bald wie möglich

Es ist offensichtlich, dass es besser ist, frühzeitig mit dem Sparen zu beginnen, aber es ist nie zu spät, um mit dem Sparen zu beginnen – auch wenn Sie sich bereits kurz vor Ihrem Ruhestand befinden -, denn jeder eingesparte Cent trägt zur Deckung Ihrer Ausgaben bei.

Wenn Sie 40 Jahre lang jeden Monat 200 USD bei einem Zinssatz von 5% sparen, haben Sie deutlich mehr gespart als eine Person, die 10 Jahre lang mit demselben Zinssatz spart. Die in der kürzeren Zeit gesparten Beträge können jedoch einen großen Beitrag zur Deckung der Ausgaben im Ruhestand leisten. Denken Sie auch daran, dass andere Bereiche der Finanzplanung, wie die Asset Allocation, immer wichtiger werden, je näher Sie dem Ruhestand kommen. Dies liegt daran, dass Ihre Risikotoleranz im Allgemeinen abnimmt, wenn die Anzahl der Jahre, in denen Sie etwaige Verluste wieder gutmachen können, abnimmt.

finanzielle Sicherheit

2. Spareinlagen als Rechnung anzeigen

Regelmäßiges Sparen kann eine Herausforderung sein, besonders wenn man die vielen regelmäßigen Ausgaben berücksichtigt, die wir alle haben, und die verlockenden Konsumgüter, die uns dazu verleiten, unser verfügbares Bargeld auszugeben. Sie können Beträge, die Sie Ihrem Notgroschen hinzufügen möchten, vor dieser Versuchung schützen, indem Sie Ihr Altersguthaben als wiederkehrende Ausgabe behandeln, ähnlich wie die Zahlung von Miete, Hypothek oder Autokredit. Dies ist noch einfacher, wenn der Betrag von Ihrem Arbeitgeber von Ihrem Gehaltsscheck abgebucht wird. (Hinweis: Wenn der Betrag vor Steuern von Ihrem Gehaltsscheck abgezogen wird, können Sie die auf Ihr Gehalt entfallenden Einkommenssteuern reduzieren.)

Alternativ (oder zusätzlich) können Sie Ihr Gehalt direkt auf ein Scheck- oder Sparkonto überweisen lassen und den festgelegten Sparbetrag am selben Tag, an dem das Gehalt gutgeschrieben wird, einem Vorsorgekonto gutschreiben lassen.

Starten Sie so bald wie möglich

3. Speichern Sie in einem Konto mit latenten Steuern

Die Einzahlung von Beträgen, die für Ihren Ruhestand vorgesehen sind, in ein steuerlich latentes Alterskonto hält Sie davon ab, diese Beträge spontan auszugeben, da Sie wahrscheinlich mit steuerlichen Konsequenzen und Strafen konfrontiert sind. Beispielsweise kann jeder Betrag, der von einem Rentenkonto ausgeschüttet wird, in dem Jahr, in dem die Ausschüttung erfolgt, einkommensteuerpflichtig sein. Wenn Sie zum Zeitpunkt der Ausschüttung unter 59½ Jahre alt sind, kann für den Betrag eine 10% ige Vorfälligkeitsentschädigung (Verbrauchsteuer) verhängt werden MwSt).

Wenn Sie genug Einkommen haben, überlegen Sie, ob Sie den Betrag, den Sie in steuerlichen Abgrenzungsposten sparen, erhöhen können. Überlegen Sie sich beispielsweise, ob Sie sich nicht nur die Einsparung eines vom Arbeitgeber gesponserten Altersvorsorgeplans leisten können, sondern auch einen Beitrag zu einem individuellen Altersvorsorgekonto (IRA) leisten können und ob es sich bei der IRA um eine Roth-IRA oder eine traditionelle IRA handeln sollte.

Spareinlagen als Rechnung anzeigen

4. Diversifizieren Sie Ihr Portfolio

Das alte Sprichwort, das besagt, dass wir nicht alle Eier in einen Korb legen sollten, gilt auch für das Altersguthaben. Wenn Sie alle Ihre Ersparnisse in eine Anlageform investieren, steigt das Risiko, dass Sie alle Ihre Anlagen verlieren, und dies kann Ihren Return on Investment (ROI) einschränken. Daher ist die Asset Allocation ein wesentlicher Bestandteil der Verwaltung Ihres Altersguthaben. Bei der richtigen Asset-Allokation werden unter anderem folgende Faktoren berücksichtigt:

Ihr Alter: Dies spiegelt sich normalerweise in der Aggressivität Ihres Portfolios wider. Je jünger Sie sind, desto höher ist das Risiko. Je näher Sie dem Rentenalter kommen, desto geringer ist das Risiko.

Ihre Risikotoleranz: Dies trägt dazu bei, dass etwaige Verluste zu einem Zeitpunkt eintreten, an dem sie noch ausgeglichen werden können.

Ob Sie Ihr Vermögen vermehren oder Einkommen erwirtschaften müssen.

Einige Tipps

Einige Tipps, wie man in Deutschland eine gute Immobilie findet

Deutschland ist in der Tat ein erstaunlicher Ort zum Leben. Sie haben freie Bildung und so viele Dinge, die jemanden dazu bringen, dort leben zu wollen. Vielleicht haben Sie die Entscheidung getroffen, sich in eine große finanzielle Entscheidung zu stürzen und in eine Immobilie in Deutschland zu investieren. Es mag auf den ersten Blick ziemlich schwierig erscheinen, aber wenn Sie sich daran halten, ärgern Sie sich nicht, weil Sie mit Sicherheit Ihr Traumhaus finden werden. In diesem Artikel habe ich einige nützliche Tipps bereitgestellt, auf die Sie sich verlassen können, wenn Sie noch suchen und die Entscheidung treffen.

– Online-Portale sind deine Freunde. Online-Immobilienportale sind sicherlich der erste Schritt, wenn jemand überlegt, auf dem Markt nach Immobilien zu suchen. Portale fassen ein riesiges Immobilienvolumen zusammen, und es lohnt sich auf jeden Fall, ein paar Tage oder sogar Wochen zu suchen. Sie werden einige Inserate finden, die Ihnen gefallen werden. Schauen Sie sie sich an. Auf diesen Websites werden Sie zunächst gefragt, was Sie bevorzugen, und anschließend mithilfe von Algorithmen herausgefiltert. In erster Linie werden Sie gefragt, was Sie in Bezug auf Größe, Lage und Preis der Immobilie bevorzugen. Wenn Sie die Details eingeben, werden die irrelevanten Antworten herausgefiltert und die relevanten angezeigt.

Online-Portale sind deine Freunde

– Sie sollten sich mit Projektentwicklern und Maklern in Verbindung setzen. Wenn Sie ein Ausländer sind, müssen Sie wachsam sein, weil sie vielleicht sogar versuchen, Ihnen etwas Geld abzunehmen, aber wenn Sie eine einheimische Person sind, die gerade innerhalb Deutschlands umzieht, wissen Sie, dass Makler Ihnen zweifellos helfen können, das Haus zu finden eigentlich wollen. Immobilienmakler oder Makler wissen, wo sie suchen müssen und welche Arten von Häusern verfügbar sind, die Ihren Kriterien entsprechen, und können daher aufzeigen, was für Sie relevant ist. Aber Sie sollten wissen, dass der Kauf eines Eigenheims mit Hilfe eines Maklers bedeutet, dass Sie ihnen eine Provision zahlen.

– Es wäre großartig, wenn Sie jemanden in Deutschland kennen würden, der ein Eigenheim besitzt, damit er Ihnen die Grundlagen beibringen kann, wie eine Person alle Prozesse durchführt. Wenn Sie ein Einwanderer sind, müssen Sie den Justizbehörden den Status Ihrer Arbeit und Ihr Visum vorlegen, denn das sind wirklich wichtige Dinge. Sie sollten sicherstellen, dass Sie grünes Licht von den Justizbehörden erhalten, bevor Sie mit der Suche beginnen.

– Sogar eine 3-Zimmer-Wohnung in Berlin würde Sie mehr als 400.000 Euro kosten, und das ist viel Geld. Ein Haus würde Sie zweifellos mehr kosten. Daher müssen Sie alles berücksichtigen, bevor Sie den Kauf tätigen.

Kreditkarten Unterschiede

Die Kreditkarte wird auch in Deutschland zu einem immer beliebteren Zahlungsmittel. Mit ihr können nicht nur Einkäufe in den Geschäften, Hotelaufenthalte bezahlt werden, sondern sie versorgt ihren Inhaber auch weltweit an den Automaten mit Bargeld. Die gängigsten davon sind die MasterCard und die Visa. American Express und Diners folgen dahinter.

Es gibt verschiedene Arten von Kreditkarten. Die herkömmliche und die Prepaid-Variante. Auf die Unterschiede wird nachstehend näher eingegangen.

Die herkömmliche Variante hat einen Zahlungsspielraum, ähnlich dem eines Dispos auf dem Girokonto. Normalerweise werden die Umsätze in einer Summe vom Girokonto des Karteninhabers abgebucht. Der Kunde hat jedoch auch die Möglichkeit der Ratenzahlung. Es wird anstelle der Gesamtsumme lediglich ein vorher festgelegter Betrag von Girokonto abgebucht. Die Höhe des Verfügungsrahmens beträgt meistens das dreifache des monatlichen Einkommens.

Aus diesem Grund erhalten nur Erwerbstätige eine Kreditkarte. Eine weitere Voraussetzung ist auch eine gute Bonität. In den meisten Fällen wird eine Kreditkarte nicht direkt bei der Kreditkartengesellschaft beantragt, sondern die Hausbank ist dafür zuständig. Oftmals gibt es für Neukunden, die ein Girokonto eröffnen, auch eine Kreditkarte mit dazu. Teilweise sogar kostenlos. Das hängt jedoch von der jeweiligen Bank ab.

Die Prepaid-Variante

Arbeitslose, Schüler, Studenten, Menschen mit einer negativen Bonität oder einfach nur Kunden, die kein Limit wünschen, können eine Prepaid-Kreditkarte beantragen. Zur herkömmlichen Kreditkarte besteht jedoch ein großer Unterschied, sie muss zunächst mit Geld aufgeladen werden und sie kann auch nur im Rahmen des vorhandenen Guthabens genutzt werden. Ein Dispositionslimit gibt es nicht. Die getätigten Umsätze werden direkt vom Kreditkartenkonto abgezogen.

Diese Kreditkarte auf Prepaid-Basis hat sehr viele Vorteile. Ein Antrag wird nicht abgelehnt, denn eine Überschuldung kann hier nicht stattfinden. Deshalb wird auch die Bonität des Kunden nicht überprüft. Trotzdem kann sie wie eine “normale” Kreditkarte auch überall eingesetzt werden, auch im Ausland. Es fehlt lediglich die sogenannte Hochprägung, aber das bedeutet lediglich, dass sie mit den alten Ritsch-Ratsch-Geräten nicht mehr funktioniert.

Es gibt noch nicht viele Banken, die eine solche Karte auf den Markt bringen. Außerdem sind die Gebühren hier höher, als bei der vollwertigen Karte. Sie kann bequem im Internet beantragt werden. Allerdings sollten die Angebote einer solchen Prepaid-Variante genau überprüft werden. Denn leider gibt es unseriöse Anbieter, die gleich einen dreistelligen Betrag von den Kunden als Jahresgebühr verlangen. Der normale Satz liegt hingegen bei rund 39,- Euro Jahresgebühr. Hinzu kommt auch, dass bei manchen Banken eine Verzinsung des Guthabens stattfindet, so dass sie auch gleichzeitig eine Sparkarte ist.

Invaliditätsversicherung

Invaliditätsversicherung – Akademiker und Hochverdiener

Obwohl verschiedene Berufe unterschiedliche Risiken einer Berufsunfähigkeit im Berufsleben bergen, und hier sind die Berufe die Vorreiter, ist die Invaliditätsversicherung für Akademiker ein wichtiger Schutz. Da das Arbeitseinkommen die Grundlage des Lebensstandards sichert, ist die Sicherung der Berufsfähigkeit eine der wichtigsten Versicherungen, die allen Arbeitnehmern zur Verfügung stehen sollte. Bei einer Berufsunfähigkeit ist der Weg zur Sozialhilfe oft schnell geebnet – und doch sind die Studierenden auch in jungen Jahren noch sehr zurückhaltend und damit relativ billig, ihre Arbeitskräfte abzusichern.

Wer dauerhaft behindert ist, läuft auch Gefahr, in einem akademischen Beruf, oft mit geringer körperlicher Belastung, nicht arbeiten zu können. Im schlimmsten Fall der Krankheit ist die berufliche Tätigkeit nicht mehr möglich und somit kann kein Einkommen erzielt werden. Wenn der Fall der Arbeitsunfähigkeit ohne private Absicherung eintritt, ist die gesetzliche Rentenversicherung Bestandteil unserer Sozialversicherung – aber die Zahlungen daraus sind vor allem in einem relativ jungen Arbeitsunfähigkeitsalter, angepasst an die bisher geleisteten Beiträge, relativ knapp. Junge Menschen, die nicht erwerbsfähig sind, sind in der Regel auf einen anderen Basis-Sozialversicherungsfonds angewiesen, um ihr Überleben bei Berufsunfähigkeit zu sichern.

Das Risiko der Berufsunfähigkeit ist jedoch ein elementares Risiko, das von der betroffenen Person nicht beeinflusst werden kann. Vor allem Studenten sollten dies berücksichtigen und ihre Arbeit in jungen Jahren sichern. Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist nicht nur eine private Unfallversicherung, denn die meisten Berufsunfähigkeiten resultieren statistisch aus der Krankheit, nicht aus Unfallfolgen. Dennoch ist eine relativ große Zahl von Studierenden in der privaten Unfallversicherung versichert, aber nur ein kleiner Teil der Studieninteressierten ist bereits berufsunfähig.

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, und die Preise für diese wichtige Versicherungsgesellschaft sind ebenso unterschiedlich. Auch wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung zu den Versicherungen im höheren Preissegment gehört, lohnt sich der Vergleich zwischen den einzelnen Anbietern. Gerade für sehr junge Menschen und vor allem für Studenten bieten viele Versicherer besonders günstige Bedingungen zur Sicherung der Arbeitskräfte. Zudem ist das relativ niedrige Eintrittsalter in die eigene Krankenversicherung noch sehr gut – was sich wiederum sehr positiv auf die Beitragszahlung vor dem Hintergrund der Klärung von Gesundheitsfragen auswirkt.

Umschuldung

Umschuldung durch Umschuldungskredit

Viele Haushalte müssen monatlich Raten für laufende Kredite zahlen. In den meisten Fällen funktioniert das auch, aber hin und wieder kommt es vor, dass sich der eine oder andere Haushalt verzettelt. Das liegt nicht an dem Kredit selbst, sondern vielmehr daran, dass noch weitere Raten für Einkäufe in Versandhäusern gezahlt werden müssen, oder dass der Dispo auf dem Girokonto ausgeschöpft ist. Da kann man leicht den Überblick verlieren.

In solchen Fällen hilft ein Kredit zur Umschuldung. Um den Überblick über die Verbindlichkeiten zu erhalten, ist ein solcher Kredit sinnvoll. Statt mehrere kleine Beträge an verschiedene Stellen zu zahlen, ist es für den Betroffenen einfacher, nur eine Summe an eine Bank zu bezahlen. Außerdem hat das noch andere Vorteile. In den meisten Fällen wurden Kreditverträge abgeschlossen, als noch hohe Zinsen dafür verlangt wurden. Die Zinsen eines Kredites sind für die Laufzeit festgeschrieben und können auch dann nicht verändert werden, wenn die Zinsen fallen. Ein Kredit hingegen kann diese Situation verändern, denn sind in der Zwischenzeit die Zinsen gefallen, profitieren die Kreditnehmer davon und können so noch einmal extra Geld einsparen.

Um einen Kredit zur Umschuldung zu bekommen, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Die wichtigste überhaupt ist ein gesicherter und ungekündigter Arbeitsplatz, denn die Banken wollen ein regelmäßiges Einkommen auf dem Girokonto sehen. Arbeitslose bekommen grundsätzlich bei keiner Bank einen Kredit. Probleme mit der Zusage eines Darlehens gibt es auch dann, wenn negative Einträge in der Schufa eingetragen sind. Allerdings hängt es von der schwere des Eintrags ab. Eine nicht pünktlich gezahlte Mobilfunkrechnung führt nicht unbedingt zu einer Kreditabsage. Das hängt von der jeweiligen Bank ab. Pfändungen und eidesstattliche Versicherungen sind auf jeden Fall ein Grund, einen Kredit nicht zu bewilligen. In einem solchen Fall ist die Anfrage nach einem Darlehen zwecks Umschuldung sinnlos. Die Banken wollen Sicherheiten, die in diesen speziellen Fällen nicht mehr gegeben sind.

Jedes Jahr

Finanzen Weihnachtsgeschenke

Spekuloos, Dominosteine und Lebkuchen werden seit Spätsommer zum Kauf angeboten. Danach hat es wie jedes Jahr überallhin, zunächst noch diskret und langsam, später eingeschlichen und siegreich, das Weihnachtsgefühl. Die Geschäfte, Straßen und Häuser übertreffen sich wieder mit ihrer mehr oder weniger geschmackvollen Dekoration, die Weihnachtsmärkte locken mit selbst gebrautem Glühwein, mundgeblasenen Christbaumkugeln und abgezockt – und der Durchschnittsverbraucher läuft wieder weg wie von den wilden Rentieren gebissen. Kaufen Sie Geschenke. Weil es so viel Freude macht. Oder weil es es so macht, meine Güte, von der Zahl, die man einfach nicht rausholen kann.

Dumm nur, wenn man dem lästigen “Was soll man geben? Der Mann / die Frau hat alles! “Sogar die Finanzierungsfrage ist offen. Nach Angaben des Marktforschungsinstituts GfK wollen die Deutschen in diesem Jahr rund 245 Euro pro Nase in Weihnachtsgeschenke investieren. Hallo…? Ist die Wirtschaftskrise vielleicht in den Winterschlaf geraten? Wer soll dafür bezahlen….? Selbst wenn man den oben genannten Benchmark außer Acht lässt, belastet der Konsumdruck einige Menschen schwer. Vor allem Eltern, die ihre Kinder nicht mit enttäuschten Augen unter dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum stehen sehen wollen, kommen dort manchmal in ernsten Beschffungsnot. Wie erklären Sie den Kleinen, dass die Wunschliste in diesem Jahr Wunschdenken bleiben muss? Der Weihnachtsmann, der alte Idiot, war es leid, ihn abzuholen?

Nein, mindestens ein Wunsch muss wahr werden. Und so geht es mit der Finanzierung, nur ein Kleinkredit wird aufgenommen. Nun, wenn ja, Kredit – könnte es einen besseren Grund geben? Das Praktische daran: Bei Krediten ist es wie bei Geschenken: Es gibt für jeden das Richtige oder das Richtige. Für Weihnachtsmänner mit Schufa-Schwierigkeiten Kredite ohne Schufa, für kurzfristige Weihnachtsmänner Express-Darlehen….. Und noch etwas verbindet Kredite und Geschenke: Beide wollen sorgfältig ausgewählt werden, denn nur wenn alles stimmt, kann man sich darüber freuen. Vorsicht vor allem bei Krediten – denn man kann nicht einfach tauschen!

Ausreißermodelle

5 Dinge, auf die Sie bei einer Lösung zur Erkennung von Kreditkartenbetrug achten sollten

1. Predictive Analytics

Institute sammeln im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit riesige Datenmengen – Daten, mit denen Betrugsmuster aufgedeckt werden können, um zukünftige Wahrscheinlichkeiten und Trends zu bestimmen. Predictive Analytics gibt zwar keinen Aufschluss darüber, welche Art von Betrug passieren wird, zeigt jedoch mit akzeptabler Zuverlässigkeit auf, was passieren könnte. Beispielsweise verwendet das Betrugsmanagement von Worldpay Vorhersagemodelle, die auf Milliarden von Zahlungsverkehrsdaten und Verbraucherprofilen basieren. Mithilfe historischer Daten in Kombination mit Kundenerkenntnissen können die Analysen und Berichte von Worldpay zukünftige Betrugsereignisse vorhersagen, sodass Maßnahmen ergriffen werden können, um diese Ereignisse zu vermeiden und zu mindern.

Predictive Analytics

2. Erfahrene Betrugsanalysten

Alle Daten auf der Welt sind ohne menschliche Interpretation bedeutungslos. Betrugsanalysten spielen eine entscheidende Rolle in einer Betrugserkennungslösung und sehen die Geschichte hinter den Daten. Anstatt Transaktionen zu durchlaufen, um betrügerische Aktivitäten zu ermitteln (überlassen Sie dies der Software), verwenden Betrugsanalysten diese Informationen als Forschungsmaterial, um bei der Entwicklung automatisierter Algorithmen zur Betrugserkennung zu helfen. Das Worldpay-Team von Betrugsanalysten verfolgt rund um die Uhr Trends und führt Systemaktualisierungen durch, um die Leistung zu optimieren.

3. Ausreißermodelle

Eine Betrugserkennungslösung muss nicht nur historische Daten verwenden, sondern auch in der Lage sein, sich dynamisch an den Datenstrom anzupassen, da Betrugsmuster häufig nicht linear sind. Ausreißermodelle können besonders hilfreich sein, um Betrug in Schwellenländern zu erkennen, in denen noch nicht genügend Daten für Prognosen vorliegen. Ein flexibles, selbstkalibrierendes Modell bietet einen großen Vorteil, da es weniger Daten benötigt und in Echtzeit basierend auf dem Transaktionssystem angepasst werden kann – wichtig, um Geld zu sparen.

4. Benutzerdefinierte Regelverwaltung

Ein weiteres wichtiges Merkmal einer Betrugserkennungslösung ist die Fähigkeit, die spezifischen Richtlinien und Praktiken einer Institution zu berücksichtigen, ohne die Karteninhaber zu belasten. Eine übereifrige Lösung kann mehr schaden als nützen. Wenn gültige Transaktionen aufgrund übermäßig strenger Betrugskontrollen abgelehnt werden, wechseln Karteninhaber in der Regel die Karten, von denen sie wissen, dass sie funktionieren. Die Lösung von Worldpay hat ein falsch positives 3: 1-Verhältnis, wodurch Karteninhaber sicher sein können, die Karte ihrer Institution zu verwenden.

5. Globale Profilerstellung

Die globale Profilerstellung ist von entscheidender Bedeutung für die Ermittlung von Betrugstrends in anderen Ländern. Diese Daten können verwendet werden, um aufkommende Trends und neue Betrugsschemata zu identifizieren. Auch in diesem Bereich bietet Worldpay einen Vorteil, da wir unsere Tools zum Schutz vor Betrug weiter ausbauen.

Obwohl dies nicht die einzigen Überlegungen bei der Auswahl einer Betrugserkennungslösung für Ihre Einrichtung sind, bieten sie einen guten Ausgangspunkt. Achten Sie darauf, dass Sie nach einer Lösung suchen, die intelligente Software, erfahrene Betrugsanalysten und globale Daten kombiniert, um Betrug proaktiv zu erkennen und zu verhindern, ohne die Karteninhaber zu belasten.